Designstudent dreht Stopmotion-Kurzfilm Metamorphose

Trickfilm DesignstudiumIm Kurs Trickfilm habe ich einen Stop-Motion Kurzfilm gedreht. Zuerst wurden Drehbücher geschrieben, dann wurde eines als Storyboard umgesetzt, welches als Vorlage für ein Animatic diente. Dann begann der Bau des Sets und der Figuren aus Knete, Draht und Stoff. Schließlich der Dreh und die Nachbearbeitung. Der Dreh bei einem Stopmotion Film ist sehr aufwendig, da die Illusion von Bewegung dadurch geschaffen wird, dass jedes einzelne Bild des Films von den unbewegten Motiven aufgenommen wird. Jede kleine Bewegung der Figur muss also Bildweiße am Set per Hand animiert werden. Hier das Ergebnis: http://www.youtube.com/watch?v=qcMNlaNasDQ