Entwicklung einer eigenen Schrift und des Typo-Buchs

  Aufgabe des ersten Semesters im Fach Typografie ist es, als Abschlussarbeit ein eigenes Buch zu gestalten, zu füllen und zu entwickeln, in dem die Typografie im Allgemeinen, besonders aber eigens entstandene Aufgaben behandelt werden. Neben vielen weiteren Themen ging es hierbei auch um das Kreieren eines Alphabetes.Dafür beginnt man mit dem Wort TYPE, dass man im Sinne der eigenen Kreativität schreibt, angepasst an ein gleichbleibendes Raster, um eine deutliche Zusammengehörigkeit zu garantieren. Ist man mit dem Ergebnis zufrieden, befasst man sich mit den weiteren Buchstaben. Ich habe drei verschiedene Alphabete entwickelt, die alle Teil meines fertigen Typs-Buches sein werden und auf der Ausstellung am 26. und 27. Februar in den Räumlichkeiten der ESOD – European School of Design zu sehen sind.