Designstudent unternimmt Architektur-Fotografie

Bei der Fotografie von Architektur lassen sich stets interessante Formen festhalten. Einige Gebäude setzen sich aus streng geometrischen Formen zusammen, andere nehmen sich organische Formen aus der Natur zum Vorbild. Besonders spannend wird es aber erst, sobald die Sonne untergeht und die Betonriesen im Scheinwerferlicht erstrahlen.

Designstudent experimentiert mit Blenden

In der Fotografie lässt sich mit gezielten Einstellungen wahnsinnig viel verändern. Die Verstellung der Blendenposition sorgt zum Beispiel für Tiefenschärfe. Bildelemente, bzw. Eigenschaften, wie diese können den Blick des Betrachters lenken und gewisse Partien des Bildes hervorheben, oder in den Hintergrund rücken.

Designstudent arbeitet an Kollaboration mit Künstler

 

Es ist sicherlich jedem Studenten bekannt, dass das Studium einem einiges abverlangen kann. Neben Abgaben, Vorträgen, Hausaufgaben und Deadlines, kommen private Projekte schon mal zu kurz. Besonders freut es einen also, sollte sich doch einmal ein Zeitfenster für Projekte außerhalb der Uni öffnen. read more